Juristische Dokumentation - Liegenschaften

» Hypothekar- und Katastersteuern bei Abschluss eines Leasing-Rückkaufes
» Wohnungskauf
» Vergünstigungen „Erstwohnung“
» Abschreibung der Irpef zu 36 Prozent für die Wiedergewinnung
» Entschliessung der Agentur der Einnahmen vom 01.12.2008
» Anwendung des Systems Preis - Wert (Prezzo-Valore)
» Neuerlicher Erwerb der Erstwohnung im Schenkungswege
» Reverse charge

Anwendung des Systems Preis - Wert (Prezzo-Valore)

Anwendung des Systems Preis - Wert (prezzo-Valore) bei Verkauf von Gebäuden und Grundstücken

Laut Entschliessung Nr. 149/E der Agentur der Einnahmen kann ein landwirtschaftlicher Grund als Zubehörfläche von einem Wohngebäude angesehen werden und daher auch für diese Fläche das Prinzip Preis-Wert laut Art. 1, Komma 497, des Gesetzes Nr. 266 vom 23.12.2005 (prezzo valore) zur Anwendung kommen.
Die Agentur der Einnahmen weist in diesem Zusammenhange darauf hin, dass im Sinne des Art. 23, Komma 3, des D.P.R. Nr. 131 vom 26.04.1986 "die gesetzliche Regelung, die die Hauptsache betrifft, sich auch auf das Zubehör erstreckt". Mit dem Rundschreiben Nr. 12/E vom 01.03.2007 hat die Agentur bestimmt, dass für die Zubehörfläche die Steuerregelung gilt, die für das Hauptgebäude vorgesehen ist, vorausgesetzt im Vertrag wird "die Zweckbindung" (vincolo pertinenziale) ausdrücklich hervorgehoben. Dies hat zur Folge, dass die vom Art. 1, Komma 497, des Gesetzes Nr. 266 vom 23.12.2005 vorgesehene steuerliche Behandlung auch für mehrere Zubehörsflächen gilt und nicht nur für eine einzige, wie dies allerdings für die Erstwohnungsbegünstigung vorgesehen ist; Voraussetzung ist jedoch, dass die einzelnen Zubehörsflächen jeweils einen eigenen Katasterwert haben.

Notariatskanzlei - Notar Dr. Walter Crepaz - Notar Dr. Elena Lanzi Terreni agricoli e cd. prezzo – valore Via Alto Adige 40 - 39100 Bolzano Alto Adige Italia info@crepazlanzi.it Tel +39 0471 97 55 85 / +39 0471 22 33 44 - Fax +39 0471 97 11 13